Seite auswählen

Gladiolen Knollen legen

Gladiolen Knollen legen

Ende April werden die Gladiolen in die Erde gebracht. Damit man immer eine schöne Blütenpracht hat, sollte der Standort jedes Jahr gewechselt werden. So bleiben die Gladiolen gesund und stark. Die Gladiolenknollen dürfen nicht zu flach gelegt werden, da die Blütenstände sonst umfallen. Bringt die Knollen in einem Abstand von 10 x 20 Zentimeter ungefähr zehn Zentimeter tief in die Erde. Zieht am besten Rillen in die Erde und nutzt ein Pflanzholz, welches ungefähr der Dicke der Knollen entspricht. 50 Knollen sind pro Quadratmeter nötig, um eine volle Blütenpracht im Sommer zu erhalten. Etwa zehn Tage nach dem Legen düngt ihr mit einem Volldünger.

Hatten eure Gladiolen im Vorjahr eine Krankheit, dann müsst ihr die Knollen vor dem Legen beizen. Dafür gibt es im Handel verschiedene Beizmittel. Die nackten Knollen kommen für eine halbe Stunde in die Beizlösung. Danach sollten sie sofort in die Erde. Beachtet die Gebrauchsanweisungen auf den Mitteln.

Gladiolen Knollen legen
5 (100%) 2 vote[s]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.