Seite auswählen

Möhren säen für den Herbst

Möhren säen für den Herbst

Wenn ihr im Herbst noch einmal Möhren ernten wollt, dann solltet ihr spätestens Mitte Juli , besser noch am Anfang des Monats noch einmal Möhren säen. Ihr wundert euch, dass dann im Herbst noch einmal eine Ernte möglich sein soll, weil die Karotten bekanntlich ja ewig (bis zu 4 Wochen) zum Keimen brauchen? Die Frage ist schnell geklärt. Im Sommer in der recht warmen Erde keimen Möhrensamen wesentlich schneller als die, welche im Frühjahr ausgesät werden.  Trotzdem ist es zusätzlich noch ratsam, schnell wachsende Sorten wie die Fynn oder den Milan auszusäen.

Eine Markiersaat, zum Beispiel mit Radieschen,damit man beim Unkraut-Jäten nicht die Samen wieder an die Oberfläche befördert, ist wegen der schnelleren Keimzeit daher auch nicht nötig. Aber wir haben einen besonderen Tipp für euch: Mischt beim Möhren säen Dillsamen mit unter. Durch den Dill verbessert sich das Aroma der Karotten. Probiert es einfach einmal aus!

Möhren säen – Wissenswertes

Die Aussaat der Möhren ist kein Hexenwerk. Zieht eine nicht ganz so tiefe Rille ins Beet. Gebt die Samen nicht zu dicht in die Rille und bedeckt sie mit Erde. Haltet einen Reihenabstand von ungefähr 15 bis 20 Zentimeter ein. Da im Sommer die Möhrenfliege nach Plätzen sucht, auf denen sie ihre Eier ablegen kann, solltet ihr euer neues Möhrenbeet aber unbedingt mit einem Kulturschutznetz abdecken.

 

Möhren säen für den Herbst
5 (100%) 1 vote[s]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.